Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen zwischen dem

Erzbistum Paderborn
– Körperschaft des öffentlichen Rechts –
vertreten durch den Generalvikar des Erzbischofs von Paderborn,
Herrn Alfons Hardt
Domplatz 3
33098 Paderborn
Tel.: +49 (0)5251 125-0 (Zentrale Erzbischöfliches Generalvikariat)
Fax: +49 (0)5251 125-1470
E-Mail: generalvikariat@erzbistum-paderborn.de

im folgenden Verkäufer genannt

und dem

jeweiligen Käufer

bei Bestellungen über unseren Online-Shop
http://www.shop.erzbistum-paderborn.de

§2 Vertragsschluss

(1) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(2) Mit der Bestellung einer Ware durch einen Klick auf den Button „Jetzt kaufen“ am Ende des Bestellvorgangs gibt ein Kunde ein verbindliches Angebot auf einen Kaufvertragsabschluss ab. Die Annahme des Angebotes erfolgt unsererseits per E-Mail durch ein Bestätigungsschreiben innerhalb von drei Werktagen.

(3) Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Kunden erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und den geltenden AGB. Nach Vertragsschluss sind die Bestelldaten nicht mehr online einsehbar.“

§3 Preise, Versandkosten, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und die Versandkosten.

(2) Der Kaufpreis wird mit Zugang der Rechnung fällig und ist innerhalb von vier Wochen auf das in der Rechnung benannte Konto zu überweisen. Die Rechnung wird entweder schriftlich zusammen mit der Lieferung oder auf elektronischem Weg (E-Mail) übersandt.

§4 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt binnen vier Wochen nach Vertragsschluss.

(2) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern, also jeder natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (vgl. § 13 BGB), steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie das Erzbistum Paderborn (KdÖR) vertreten durch den Generalvikar, Domplatz 3, 33098 Paderborn, Tel: +49 (0)5251 125-0, Fax: +49 (0)5251 125-1470, generalvikariat@erzbistum-paderborn.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.